ANFÄNGE UND GESCHICHTE

III-GENERAZIONEDIE III. GENERATION – DER AUFSTIEG
Zum Ende der 60er-Jahre tritt mit Fausto offiziell die dritte Generation in das Unternehmen ein. Er zeichnet sich durch die Seriosität, Klasse und Demut aus, welche gemeinsam mit seiner Leidenschaft und Ehefrau Rina für die Distilleria Zanin ein Sprungbrett für den Markteintritt sind. Wie schon bei seinen Vorgängern, bleiben die Schwierigkeiten auch auf seinem beruflichen Werdegang nicht aus, wie die Ölkrise in den 70er-Jahren, die diesen fähigen, weitsichtigen Unternehmer nicht entmutigen, sondern im Gegenteil dessen Glauben in die Wachstumsmission verstärken. Als einer der ersten strebt er vorrangig auf die Auslandsmärkte, um die Kultur des Grappas in die Welt hinauszutragen. Ihm sind in diesen Jahren der Zukauf mehrerer Branchenunternehmen und die Schaffung Produktsortimente der etwas anderen Art zuzuschreiben, die sich vom alltäglichen Einheitsbrei abheben. Dies waren strategische und unternehmerische Entscheidungen, die die Beliebtheit und Bekanntheit der Distilleria Zanin wegen des Erfolgs ihrer Produkte emporschnellen ließen. Zu Beginn der 80er-Jahre wird regional die erste Fernsehwerbung geschaltet und der Radrennstall “Cavallina Bianca” gegründet. Sein Werk ist auch der Alfa Romeo Giulia GT, der zu Werbezwecken mit einer Holzrinde umgeben wurde und beweist, wie genial dieser Unternehmer war, der noch heute von sich und seinem Unternehmen reden macht. Der Aufstieg wird durch die Schaffung neuer Stellen begünstigt, wie denen des Vertriebsleiters Ausland und des Vertriebsleiters Italien, welche Fausto bei seinem Vorhaben unterstützen, die mit den Produkten des Hauses belieferten Märkte auszubauen.

DIE GENERATIONEN

Copyright © 2016 Zanin 1895 srl. All rights reserved | zanin@zanin.it | company info | P.I. e C.F.: 04038380244 | credits
Follow us